Wissenswertes über den Apfel (Malus domestica) aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae)

Als Frucht symbolisiert der Apfel Fruchtbarkeit und Leben, Erkenntnis und Entscheidung sowie Reichtum.

Der Kulturapfel ist ein sommergrüner Baum. Die Keimlinge aus den Kernen eines Apfels sind in den seltensten Fällen sortenrein. Für die Erhaltung und Zucht von Apfelsorten eignen sich daher nur die unterschiedlichen Techniken der Veredelung.

Dabei wird eine Unterlage, d. h. eine Sorte, die ausschließlich für den Wurzel- oder Stammaufbau zuständig ist, mit einem einjährigen Trieb der Obstsorte veredelt.

Dieser bildet in den folgenden Jahren die Baumkrone und die fruchttragenden Baumteile.

Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind oval, rund bis eiförmig oder elliptisch, meist gesägt, selten ganzrandig und manchmal gelappt.

Das Holz des Kulturapfels ist hart und schwer und zählt zu den heimischen Edelhölzern.

Die Apfelblüten werden besonders gerne von Bienen besucht.

Über den Apfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.